Begonnen mit den Strecken in der Stadt Frankfurt/Offenbach habe ich am Dienstag Abend, 26. Juni an einem herrlichen Sommerabend.

Streckenverlauf (40 km – Dauer: 4h 10min)

Niederrad – Sachsenhausen Süd – Oberrad Süd – Offenbach Süd – Bürgel – Fechenheim – Osthafen – Sachsenhausen Nord – Gutleutviertel – Gallusviertel – Niederrad

volle Distanz: 40219 m
Maximale Höhe: 154 m
Minimale Höhe: 89 m
Gesamtanstieg: 400 m
Gesamtabstieg: -401 m

Kurzbeschreibung

Die Strecke bietet zu großen Teilen schöne Abschnitte mit gutem Asphalt ohne mit anderen Verkehrsteilnehmern ins Gehege zu kommen. Natürlich ist das Fahren auf der Straße hin und wieder erforderlich oder ratsam. Besonders schön ist der Abschnitt zwischen Sachsenhausen Süd und Oberrad, der entlang des Frankfurter Stadtwaldes führt.

Lange Passagen zum schnellen Skaten gibt es auf dem oben besagten schönen Abschnitt, auf der Hanauer Landstraße, Osthafen, entlang der Kinzigtalbahn sowie am Mainufer und Gutleutstraße.

Aufpassen muss man auf der Mörfelder Landstraße, wenn man den Radweg fährt. Hier gibt es einige Bitumenflächen, die im Sommer sehr weich werden können, sodass man mit den Skates darin stecken bleiben kann, was schnell zum Sturz führt. Auch auf der Straße gibt es manchmal solche Gefahrenstellen (Sachsenhäuser Landwehrweg am Südfriedhof). Ich habe diese Gefahrenstellen in der Skatekarte mit dem Warnsymbol versehen.

Der Bitumen ist so weich, dass die Rollen einen Abdruck darin hinterlassen.

Ein architektonisches Highlight ist das „ACHAT Plaza“ in Offenbach:

Ich bin bisher nicht gewohnt, große Strecken ausschließlich in der Stadt zu fahren. Das Fahren in der Stadt ist ungleich gefährlicher als die Touren, die ich sonst unternehme. Man muss doch viel mehr auf andere Verkehrsteilnehmer achten, stets damit rechnen, dass man von Autofahrern übersehen wird oder dass man selbst auf Radfahrer achtet. Zudem gibt es teilweise Straßen mit stark beschädigtem Asphalt.

Leider verlief meine Tour nicht ganz ohne Probleme. Kurz vor Schluss wollte ich einem Radfahrer ausweichen und bin dabei gestürzt.

Mit Panthenol-Salbe behandelte Schürfwunde (rechtes Schienbein)

Im folgenden habe ich die Fotos der Tour hier veröffentlicht. Wer wissen möchte, wo welches Foto gemacht wurde, schaut entweder in der Skatekarte und blendet die Ebene „Fotos“ ein. Oder Ihr schaut einfach hier: https://fotos.inliner-rheinmain.de und klickt auf das „GPS-Symbol“.

Wo ist das Foto entstanden? Klickt einfach auf das „GPS-Symbol“

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.